Immobilienrecht

In Zeiten niedriger Zinsen ist der Kauf einer Immobilie mehr denn je attraktiv. Dies gilt nicht nur bei der Geldanlage in Immobilien oder der Durchführung eines Bauprojektes, sondern auch bei der Verwirklichung des Traums vom Eigenheim. Viele Investoren zieht es in die Zentren Berlin, München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf. Daneben hat der Boom seit Langem auch die Einzugsgebiete der Metropolen erreicht. Mittlerweile werden z.B. in den Landkreisen Miesbach, Rosenheim und Bad Tölz Preise aufgerufen, die man vor 10 Jahren nicht für möglich gehalten hätte.

Immobilienbesitzer verfolgen nicht nur die Werterhaltung, sondern auch die Wertschöpfung als Ziel ihres Investments. Nicht selten wird dabei übersehen, dass eine Immobilie nicht zwangsläufig ein gutes Investment ist. Es gilt, den Deal wirtschaftlich und rechtlich genau zu prüfen. Das Immobilienrecht umfasst eine Vielzahl von Vorschriften des öffentlichen und des privaten Rechts. Hier blickt nur der Fachmann durch. Wegen der hohen Sachwerte muss rechtliche Unterstützung durch einen Rechtsanwalt dringend empfohlen werden.

Im Privatrecht wird das Immobilienrecht in erster Linie durch folgende Rechtsgebiete geregelt:

  • Das Immobilienkaufvertragsrecht
  • Das Recht der Kreditsicherheiten
  • Das Beurkundungsgesetz
  • Die Grundbuchordnung
  • Das Erbbaurechtsgesetz
  • Das Maklerrecht
  • Das Wohnungsvermittlungsgesetz
  • Die Makler- und Bauträgerverordnung
  • Das Wohnraummietrecht
  • Das Gewerberaummietrecht
  • Die Betriebskostenverordnung
  • Das Pachtrecht
  • Das Wohnungseigentumsgesetz

Fast alle Vorgänge, welche die Übertragung und Belastung von Immobilien betreffen, erfolgen durch Notarvertrag.

 

Das Immobilienrecht umfasst im öffentlichen Recht folgende Rechtsgebiete:

  • Das Maklerrecht der Gewerbeordnung
  • Das Baugesetzbuch
  • Die Landesbauordnungen der Bundesländer
  • Die Energiesparverordnung
  • Das Steuerrecht

Die öffentlich-rechtlichen Vorschriften dienen natürlich der Regelung des Verhältnisses zwischen Bauherren bzw. Immobilieneigentümern und den staatlichen Institutionen bzw. der Allgemeinheit.

 

Immobilienerwerber unterschätzen oftmals die großen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich bei Beratung durch einen Fachmann ergeben. Dies betrifft aufgrund der hohen Immobilienwerte zwangsläufig auch das Einsparpotential. Unsere Rechtsanwälte unterstützen Immobilienkäufer beim Erwerb von Immobilien. Sofern der Erwerb über eine Zwangsversteigerung erfolgen soll, ist die Begleitung durch einen Rechtsanwalt ebenso empfehlenswert.

© Copyright 2019
Rückel & Collegen